Russisch Roulette

Russisch Roulette
Eine absolut einmalige und außergewöhnliche Uhr ist die Slava Russisch Roulette (auf russ.: "Рулетка"). Auf den ersten Blick könnte sie laut und skandalös wirken, beim genaueren Hinsehen ist sie aber eine absolute Meisterleistung der Uhrmacherkunst mit einer faszinierenden Geschichte und einer patentierten Konstruktion.
Bis zur Marktreife dauerte die Entwicklung über 3 Jahre und war mit unglaublich vielen Herausforderungen verbunden.
Die Rückseite des Gehäuses besteht aus einer drehbaren Scheibe, die eine Revolvertrommel darstellen soll. Enthalten ist eine "Kugel", ebenso wie man es vom Russisch Roulette Mythos kennt. Eine zentrale Frage in der Entwicklung war: Wie bekommt man es hin, dass die Kugel nach der Drehung immer auf Höhe einer der "Trommelbohrungen" zum Stillstand kommt? Nach unzähligen Experimenten entschied man sich insgesamt 16 kleine aber sehr kraftvolle Neodym-Magnete zu verbauen. Etwas so Mechanisches wie eine Revolvertrommel, bedarf auch eines mechanischen Uhrwerkes. Uhrenkenner werden anführen, dass es sich dabei um ein sehr kleines und unscheinbares Uhrwerk handelt. Und damit liegen sie absolut richtig. Das SII NH05 Uhrwerk ist eines der kleinsten vollautomatischen Werke, die es auf dem Markt gibt. Es ist zuverlässig, präzise und leistungsstark. Als Abtrennung zwischen Uhrwerk und Trommel wurde ein Spezialverbund aus Metallen und Permalloy-Folie entwickelt, um somit den Magnetismus abzuschirmen und das Uhrwerk zu schützen.
Eine finale Herausforderung bestand darin, dass die Uhr vom Träger hätte abgenommen werden müssen, um das Ergebnis des Glücksspiels bzw. der Trommeldrehung herauszufinden. Hierfür wurde das Gehäuse gänzlich neu entworfen und mit einer aus ca. 40 Einzelteilen bestehenden Membran versehen. Mithilfe des Drückers auf 12h kann der Träger so nun jederzeit in den "Lauf der Pistole" blicken und sein Glück oder Schicksal ablesen.
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)