Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Liebe Kunden und Besucher unserer Website,
es freut uns sehr, dass unser Kundenservice als kundenfreundlich, zuverlässig und schnell von unserer Kundschaft anerkannt wird und mittlerweile weltweit bekannt ist. In diesem Bereich finden Sie wichtige Informationen zu unseren Uhren, Reparaturanfragen sowie weitere Informationen rund um das "Meine Bestellung".

Wenn Sie eine Reparatur oder Service-Dienstleistung beantragen möchten, schauen Sie bitte auf unsere Reparatur & Service Seite.

Allgemeine Informationen zu unseren Uhren

Wenn Ihre AVIATOR Uhr den Namenszusatz F-Series hat und/oder mit der Seriennummer AVW beginnt, wenden Sie sich bitte an die Firma Scorpio Worldwide in London. Eine Reparatur dieser Uhren können wir nicht anbieten.

Ja, alle unsere Uhren sind direkt vom Hersteller bezogen und unterliegen strengen Herstellungskriterien. Desweiteren sind alle angebotenen Uhren offiziell eingeführt, verzollt und versteuert.

Auf alle bei uns oder bei unseren autorisierten Händlern gekaufte Uhren, erhalten Sie zwei Jahre Gewährleistung auf die Funktion.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keinen Einfluss auf die Behandlungsweise Ihrer Uhr haben.
Aus diesem Grund sind nachfolgende Teile und Schäden von Gewährleistungsansprüchen ausgeschlossen:

  • Uhrengläser
  • Armbänder
  • Schäden, die am Gehäuse verursacht wurden
  • Schäden, die durch die fehlerhafte Bedienung oder Behandlung der Uhr (z.B. heruntergefallene oder angeschlagene Uhr) durch den Träger verursacht wurden
  • Schäden, die durch eingetretenes Wasser aufgrund von falscher Handhabung der Uhr, entstanden sind
  • Wenn die Uhr zuvor unautorisiert geöffnet wurde

Ja, die von uns vertretenen Hersteller stellen Unterlagen bereit, um die Echtheit zu bestätigen. Das können je nach Hersteller und Modell-Reihe Echtheitszertifikate, offizielle Uhrenpässe oder internationale Gewährleistungsdokumente sein.

Ja, ein qualifizierter Uhrmacher überprüft jede Uhr vor dem Versand auf technische Funktionalität wie Gangenauigkeit, Gangabweichung und andere Eigenschaften.

Aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Uhrwerke mit unterschiedlichen Produktions-Zeiträumen der von uns vertriebenen Uhren, können einzelne Ersatzteile nicht bereitgestellt werden. Sie haben jedoch die Möglichkeit Armbänder, Utensilien und Accessoires nachzubestellen oder unseren professionellen Reparaturservice zu beantragen. Darüber hinaus bieten wir einige Zubehör- & Ersatzteile (wie z.B. Bandschrauben oder Stege) für bestimmte Vostok Europe Modelle an, die mit dem mitgelieferten Werkzeug der Uhren gewechselt werden können.

Ja, unsere Anleitungen finden Sie hier: Link

Je nach Art der Krone ergeben sich folgende Unterschiede:

  • Beachten Sie bitte die Erklärungen zur Wasserdichtigkeit (ATM) im nachfolgenden Abschnitt.
  • Bei Uhren mit verschraubten Kronen stehts darauf achten, dass die Krone fest verschraubt ist.
  • Bei Uhren mit nicht verschraubten Kronen muss die Krone immer fest angedrückt sein.
  • Niemals selbst den Rückdeckel abschrauben oder die Schrauben, falls vorhanden, am Rückdeckel lockern.
  • Beachten Sie bitte auch die herstellerspezifischen Hinweise in der Anleitung oder dem Gewährleistungspass.
Kennzeichnung Gehäuseboden Kennzeichnung Zifferblatt Waschen, Regen, Spritzer Duschen Baden, Schwimmen Tauchen ohne Ausrüstung Tauchen mit Ausrüstung
wasserresistent 3 bar - 3 ATM
wasserresistent 5 bar - 5 ATM 50m
wasserresistent 10 bar - 10 ATM 100m
wasserresistent 20 bar - 20 ATM 200m
wasserresistent 30 bar - 30 ATM 300m
wasserresistent 50 bar - 50 ATM 500m
wasserresistent 100 bar - 100 ATM 1000m

Nein, die Uhr ist nicht beschädigt. Nach einem schnellen Temperaturwechsel der Umgebung kann es vorkommen, dass sich auf der Innenseite des Uhrglases ein Beschlag bildet. Diese Tatsache ist nicht auf eine Wasserundichtigkeit zurück zu führen, sondern hängt mit der Tatsache zusammen, dass sich in der Atmosphäre zwischen dem Zifferblatt und dem Uhrglas Wassermoleküle befinden, die auf dem Uhrglas kondensieren. Die Stärke des Beschlages ist von dem Temperaturunterschied und Menge der Luft unter dem Uhrenglass abhängig: je schneller und stärker der Temperaturwechsel und je größer das Uhrengehäuse, desto ausgeprägter kann der Beschlag ausfallen. Dieser Beschlag verschwindet nach kurzer Zeit wieder.

Nein. Tritiumgaslichtquellen (auch GTLS oder trigalights genannt) werden u.a. in der Uhrenindustrie als Leuchtmittel verwendet. Dieses Gas wird in speziell beschichtete Röhrchen gefüllt, welche z.B. auf den Zeigern oder dem Zifferblatt angebracht werden. Die Leuchtkraft und Leuchtdauer der Röhrchen hebt sich von klassischen Leuchtmitteln, wie Super-Luminova, deutlich ab. Obwohl Tritium radioaktiv ist, sorgt die Innenbeschichtung der angebrachten Röhrchen dafür, dass die radioaktive Strahlung nahezu restlos absorbiert wird und für den Träger absolut ungefährlich ist. Die Strahlung durch eine Uhr mit Tritiumröhrchen beträgt gerade einmal 1:2000 (0,05%) der natürlichen Strahlenbelastung der alltäglichen Umwelt. Die Herstellung der Röhrchen erfolgt zudem unter strengen Sicherheitsvorkehrungen und Qualitätsstandards. Vostok Europe Uhren werden mit Tritiumröhrchen der schweizer Firma mb-microtec ausgestattet.

Das Heliumventil ist eine entscheidende Komponente einer Taucheruhr. Menschen, die in tiefen Gewässern arbeiten, müssen nach dem Auftauchen einen Druckausgleich (Dekompression) durchlaufen um im Körper angesammeltes Helium abzubauen. Dabei vollführt der menschliche Körper diese Aufgabe von alleine, während sich der Taucher in einer Dekompressionskammer befindet. Uhren, deren Funktionsweise auch bei bis zu 300m Tiefe gewährleistet ist, benötigen für die Dekompression eine Hilfestellung, da das Uhrengehäuse den Druck langsamer ausgleicht als der menschliche Körper. Bei diesem Druckausgleich ist ein Heliumventil notwendig, um den Heliumüberdruck in der Uhr abzubauen. Ohne das Ventil würde das Glas der Uhr abplatzen oder sogar noch schlimmer: das Uhrwerk würde zerstört werden.
Lunokhod und Energia sind bekannte Modellreihen von Vostok Europe, die ein Heliumventil besitzen.

K1 Kristall ist ein synthetisch hergestelltes und aufwendig gehärtetes Mineralglas, welches sowohl gegenüber klassischem Mineralglas aber auch Saphirglas ausweist. Klassischen Mineralglas befindet sich auf der Mohs-Härteskala (Stufen 0 - 10, wobei 10 der Härte eines Diamanten entspricht) auf der Stufe 4-5. K1 ist durch zusätzliche Härtung auf Stufe 7 angesiedelt. Das K1 Kristall ist nicht nur deutlich härter, sondern auch bruchfester, strapazierfähiger und kratzresistenter als Mineralglas. Nur noch das Saphirglas steht in der Mohs-Härteskala (Stufe 9) über dem K1 und wird von vielen Uhrenliebhabern als das beste Uhrenglas bezeichnet. Jedoch besitzt das Saphirglas einige Nachteile, die häufig vernachlässigt werden.
Bricht ein Saphirglas, z. B. wenn die Uhr zu Boden fällt, zerspringt es in unzählige Teile. Dabei können kleine Körner oder Splitter nicht nur Zifferblatt oder Zeiger beschädigen, sondern auch in das Uhrwerk eindringen und die gesamte Uhr zerstören. K1 hingegen bleibt bei Beschädigungen in der Regel in Form und schützt das Innenleben gegen Partikel von außen (Staub etc.). Wenn die Krafteinwirkung gewaltig war, kann natürlich auch das K1 aus der Form brechen - jedoch in größeren Teilen als Saphirglas. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Uhrwerk durch Splitter beschädigt wird, ist äußerst gering.
Darüber hinaus besitzt das K1 eine geringere Lichtbrechung als Saphirglas, welches vor allem im Wasser und beim Tauchen von sehr großem Vorteil ist. Durch seine Härte ist K1 entsprechend auch besser geeignet für den Einsatz in Taucheruhren als klassisches Mineralglas.
Die Vorteile für Uhren mit K1, die für Extremsituationen und Outdoor gefertigt werden, liegen klar auf der Hand. Kunden profitieren nicht nur von der robusten Bauweise, sondern auch von einem günstigeren Preis im Vergleich zu sehr teuren Saphirgläsern. Vostok Europe verwendet daher gezielt und ausschließlich in allen Modellen das K1 Kristall. Dass sich diese Richtung bewährt , beweisen die extremen Belastungstests der Uhren, die seit 2013 während der Rallye Dakar stattfinden. Wie z. B. durch den litauischen Rallye-Fahrer Benediktas Vanagas. In all den Jahren haben weder die Bauweise der Uhren, noch das K1 Kristall jemals versagt.Benediktas Vanagas

Meine Bestellung

Ja, Metallarmbänder kürzen wir bei Ihrer Bestellung auf Wünsch auf die benötigte Länge. Wir bitten Sie bei der Bestellung den Umfang Ihres Handgelenkes anzugeben, falls Sie diesen Service in Anspruch nehmen möchten (Feld Anmerkungen zu dieser Bestellung im Bestellprozess). Dieser Service ist natürlich kostenlos. Natürlich haben Sie aber auch die Möglichkeit Ihre Uhr einzusenden und eine Armbandkürzung/Armbandwechsel zu beauftragen. Für Bestandskunden sogar kostenlos.

Nein, jedoch sind alle Uhren in schönen herstellereigenen Schachteln, die sehr gut als Geschenkverpackung geeignet sind.

Ja, Bestellungen innerhalb Deutschlands können auch an eine Packstation gesendet werden.

Ja, alle Sendungen können sowohl innerhalb Deutschlands, als auch international auf alle Inseln geliefert werden.

Damit eine Uhr Ihnen lange Zeit Freude bereitet, gibt es ein paar generelle Hinweise zu beachten:

  • Schützen Sie die Uhr vor Stößen oder Schlägen.
  • Setzen Sie die Uhr keinen Extremtemperaturen aus, da sich dadurch Teile zusammenziehen oder ausdehnen und somit die Funktionalität beeinträchtigen können.
  • Beachten Sie die herstellerspezifischen Pflegehinweise in der Anleitung oder den beiliegenden Dokumenten.
  • Mechanische Uhren sollten regelmäßig getragen bzw. aufgezogen werden. Lange Liegezeiten können dafür sorgen, dass das Uhrwerk nicht mehr stabil läuft.

In unserer Kategorie Accessoires finden Sie passende Pflegeprodukte und Aufbewahrungs-Boxen.